31. Januar 2019

Welches Smartphone passt zu mir?

Welches Smartphone passt zu mir?

Nicht immer muss es das Neuste und Teuerste sein - Jedes Smartphone hat seine Charakteristiken und Vorteile. Wir helfen dir, das passende Smartphone für deinen Alltag zu finden. Du schaust überwiegend Videos? Du machst besonders gerne gute Fotos? Du nutzt dein Smartphone hauptsächlich im beruflichen Kontext? Dir ist eine besonders lange Akkulaufzeit wichtig? Wir haben unsere Smartphones unter die Lupe genommen, damit du das für dich passende Smartphone findest. 

Apple iPhone X vs. Apple iPhone 8

Das Apple iPhone X besticht mit einem enorm großen Bildschirm. Dieser misst stolze 5,8 Zoll und belegt somit rund 83% der gesamten Displayfläche. Wer also viel Wert auf einen großen Bildschirm bei einer komfortablen Größe des Smartphones legt wird Gefallen am iPhone X finden. Im Vergleich zum iPhone X ist das iPhone 8 ein wenig kleiner und misst 138,4 mm x 67,3 mm und ist 7,3 mm dick. Somit ist es kleiner und dünner als sein Nachfolger und mit 148 Gramm exakt 26 Gramm leichter.

Während des iPhone X 458 ppi (pixel per inch) vorweisen kann, liegt dieser Wert beim iPhone 8 bei 326 ppi. Das iPhone X ist mit einem OLED-Display ausgestattet, welches mit absoluten Schwarzwerten und klaren und realen Farben besticht. Ein Vorteil für das iPhone X ergibt sich durch die Displaygröße und innovative Display-Technologie, wenn das Smartphone hauptsächlich zum Anschauen von Filmen und Serien genutzt wird.

Ein weiterer Unterschied ist der fehlende Homebutton beim iPhone X. Dadurch ergibt sich eine neue Bedienung an die sich zuerst gewöhnt werden muss. Während das iPhone 8 noch die Fingerabdruckerkennung nutzt, um das Smartphone zu entsperren, wurde das iPhone X mit einer Face ID-Technologie ausgestattet. Diese Technologie hat sich in Tests als sehr zuverlässig herausgestellt und auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen entsperrt sich das iPhone X zuverlässig.

Einziges Manko: Wenn das Gesicht zu stark bedeckt ist, beispielsweise durch Burka oder Niqab schlagen Entsperrungsversuche schnell fehl. Bei beiden Smartphones ist jedoch ein sicheres Passwort unerlässlich.

Die Akkulaufzeit unterscheidet sich leicht bei beiden Geräten. Das iPhone 8 punktet in Tests mit einer zweistunden längeren Laufzeit gegenüber dem iPhone X. Auch im Vergleich der Kameraqualität steht das iPhone 8 dem iPhone X (fast) nichts nach. Die Hauptkameras beider Modelle stimmen überein, jedoch weist das iPhone X eine verbesserte Dual-Kamera auf, die die Qualität von Bilder im Zoom-Modus verbessern. Selfies gewinnen mit dem iPhone X durch den dort vorhandenen Portraitmodus deutlich an Tiefe.

Unser Fazit

Wer keine großen Displays benötigt, mehr Wert auf längere Akkulaufzeiten legt und mit dem klassischen iPhone-Design zufrieden ist, wird mit der Wahl des iPhone 8 glücklich werden. Ansonsten unterscheidet sich das iPhone X nur minimal vom iPhone 8 durch wackelfreie Zoom-Aufnahmen und eine verbesserte Display-Technologie. Wer Gefallen an neuen Features wie der Face-ID-Entsperrung und der Aufnahmen von Selfies im Portraitmodus findet, dem raten wir zum iPhone X.

Samsung Galaxy Note 9 vs. Samsung Galaxy S9

Die äußerlichen Unterschiede des Galaxy Note 9 und des Galaxy S9 fallen sofort auf. Das Note 9 bietet eine 6,4 Zoll Bildschirmgröße, während das S9 mit 5,8 Zoll deutlich kleiner ist, wobei beide Modelle die gleiche Pixel-Auflösung besitzen und somit extrem detaillierte und scharfe Aufnahmen erzeugen. Ein nützliche Funktion bei beiden Modellen: Sowohl der Homescreen als auch die App-Übersicht können im Querformat dargestellt werden.

Ein Unterschied zwischen dem Note 9 und dem S9 ist der S Pen, ein im Note 9 integrierter Stylus. Mit Hilfe dieses S Pens können unkompliziert auf dem Note 9 Notizen gemacht werden die durch die vorhandenen 4096 Druckstufen ein außergewöhnliches Schreibgefühl erzeugen. Der Stylus hat eine Bluetooth-Funktion, durch die er als Fernsteuerung für die Kamera oder zum Navigieren einer Präsentation genutzt werden kann. Auch zum Pausieren und Wiedergeben von Medien kann der Stift zum Einsatz kommen.

Die Kamera beider Modelle ist sehr ähnlich und glänzt in beiden Fällen mit ausgezeichneter Bildqualität und innovativer Technologie. Sowohl das Note 9 und das S9 lösen Aufnahmen der Hauptkamera mit 12 Megapixeln und Aufnahmen der Frontkamera mit acht Megapixeln auf.

Die Kamera beider Modelle ist sehr ähnlich und glänzt in beiden Fällen mit ausgezeichneter Bildqualität und innovativer Technologie. Sowohl das Note 9 und das S9 lösen Aufnahmen der Hauptkamera mit 12 Megapixeln und Aufnahmen der Frontkamera mit acht Megapixeln auf. Die Größe des Note 9 ermöglicht einen größeren Akku als im S9, was sich schlussendlich in der besseren Akkulaufzeit des Note 9 widerspiegelt. In Tests schneidet das S9 mit 6:37 Stunden Akkulaufzeit ab, während es das Note 9 auf ganze 8:55 Stunden bringt. Ansonsten gleichen sich beide Modelle auf Grund der selben Systemchips.

Unser Fazit

Das Galaxy Note 9 besticht mit einem großen und kontrastreichen Display und dem multifunktionalen S Pen, welcher speziell im Business-Kontext nützlich ist. Auch der Akku überzeugt im Gegensatz zum S9. Wer mehr Wert auf ein kompakteres und handlicheres Modell legt und auf eine maximale Akkulaufzeit und Features wie den S Pen verzichten kann, ist mit der Wahl eines Galaxy S9 sehr gut beraten.

Huawei P20 Pro vs. Huawei Mate 20 lite

Das Mate 20 Lite ist mit 6,3 Zoll das größte Modell der Huawei Smartphones, während des P20 Pro eine Bilddiagonale von 6,1 Zoll aufweist.

Äußerlich ähnelt das P20 Pro stark dem iPhone X, jedoch verfügt es - anders als bei Apple's Modell - über einen Fingerabdruck-Scanner, der sich unter dem Display befindet. Die Kerbe im oberen Bereich des Displays verschwindet beim Betrachten von Bildern und kann auf Wunsch durch das System schwarz gefärbt werden. Dies überzeugt besonders durch die starken Schwarzwerte des Modells.

Das Mate 20 Lite punktet durch einen außergewöhnlich starken Akku. Über elf Stunden lang kann intensiv gesurft, gespielt und Videos angesehen werden. Dieses Modell ist somit eine Überlegung wert für alle die ihr Smartphone häufig und ausdauernd benötigen und nutzen. Das P20 Pro bringt es auf eine Akkulaufzeit von 9:40 Stunden, die im Vergleich zum Mate 20 Lite deutlich geringer ausfällt. Jedoch ist auch dieser Wert im Vergleich zu ähnlichen Smartphones auf dem Markt noch äußerst gut.

Einziges Manko beim Mate 20 Lite ist die Kamera, die zwar bei Tageslicht mit detailreichen und natürlichen Farben glänzt, jedoch bei schwindendem Licht überfordert ist und dementsprechend nur mittelmäßige Bildqualität hervorbringt. Dagegen besticht das P20 Pro mit einem 40-Megapixel-Modus und einer sehr guten Bildqualität bei Dämmerlicht. Besonders die elektronische Bildstabiliserung des P20 Pro bei Videoaufnahmen überzeugt: Wenn man das Smartphone auf einen bestimmten Bereich fixiert, steht das Bild fast still, auch bei leichter Bewegung der Kamera.

Unser Fazit

Beide Modelle sind sehr gute und preisgünstige Alternativen zu den Smartphone-Giganten Apple und Samsung. Da das Mate 20 Lite durch große Displaygröße und extrem lange Akkulaufzeit punktet, raten wir zu diesem Modell, wenn das Smartphone häufig und intensiv genutzt wird, besonders zum Medienkonsum. Wer den Fokus auf eine exzellente Kamera mit vielen Features wie AI (Artificial Intelligence) oder dem elektronischen Bildstabilisator legt ist mit dem P20 Pro sehr gut beraten.