Allgemeine Geschäftsbedingungen OTTO NOW

Unsere Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie wichtige Informationen über die Miete sowie den anschließend möglichen Kauf von neuen und gebrauchten Waren, nachfolgend Waren, bei der Otto (GmbH & Co KG) (im Folgenden "OTTO").

1. Zustandekommen des Vertrages

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons "Jetzt kostenpflichtig bestellen" geben Sie eine verbindliche Bestellung zur Miete der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Der Vertrag kommt erst durch unsere ausdrückliche Erklärung oder den Versand der Ware zustande.

Sollte OTTO während der Bearbeitung der Bestellung feststellen, dass das von Ihnen bestellte Produkt trotz sorgfältiger Prüfung des Bestandes nicht verfügbar ist, werden Sie darüber per E-Mail informiert und der Vertrag kommt nicht zustande.

2. Widerrufsbelehrung

2.1 Widerrufsrecht (Miete)

Mieten Sie als Verbraucher i.S.v. § 13 BGB ein Produkt bei uns gilt folgendes Widerrufsrecht für den Mietvertrag:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Otto (GmbH & Co KG), OTTO NOW, 20088 Hamburg, Telefon: 0800-6648192, E-Mail: service@ottonow.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder an Hermes (Tel. 0800-6648192) zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Ware.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

2.2 Widerrufsrecht (Kauf)

Kaufen Sie als Verbraucher i.S.v. § 13 BGB ein bereits gemietetes Produkt im Anschluss an die Miete durch Nutzung unserer "Kaufoption" gilt folgendes Widerrufsrecht für den Kaufvertrag:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Otto (GmbH & Co KG), OTTO NOW, 20088 Hamburg, Telefon: 0800-6648192, E-Mail: service@ottonow.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder an Hermes (Tel. 0800-6648192) zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Ware.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

3. Lieferung

Bestellungen und Lieferungen sind grundsätzlich nur innerhalb Deutschlands möglich. Grundsätzlich erfolgt die Anlieferung durch Hermes. Die Abgabe von Artikeln erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

OTTO behält sich vor eine Personenprüfung an der Haustür durch den Versanddienstleister durchführen zu lassen. Wenn der Name auf dem Personalausweis nicht mit dem hinterlegten Namen im Kundenkonto übereinstimmt, behält OTTO sich vor, die Ware nicht auszuhändigen und den Vertrag zu stornieren.

Bei den im Zusammenhang mit der Angebotsdarstellung angegebenen Lieferzeiten, handelt es sich um ungefähre Angaben. Sie gelten daher nur als annähernd vereinbart und damit als Richtwert.

4. Gewährleistung/Haftung

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Mitarbeiter von Hermes, der die Artikel anliefert. Im Falle eines anfänglichen Mangels sind Ihre Schadenersatzansprüche der Höhe nach auf die Höhe des vereinbarten Mietzinses beschränkt, es sei denn wir haben den Mangel arglistig verschwiegen. Sollte sich ein Mangel während der Mietzeit zeigen, reklamieren Sie diesen bitte umgehend bei uns. Unterlassen Sie diese Anzeige, sind Sie uns zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet. Nach entsprechender Anzeige haben Sie uns zur Instandhaltung Zugang zur Mietsache zu gewähren. Erforderliche Reparaturen werden ausschließlich durch uns selbst oder durch beauftragte Servicepartner durchgeführt. Ihnen ist es untersagt Reparaturen an der Ware selbst oder durch Dritte vorzunehmen. Die Instandsetzung wird in der Form geleistet, dass nach unserer Entscheidung die Mietsache oder Einzelteile hiervon ausgetauscht oder repariert werden. Wird das Gerät ausgetauscht, behalten wir uns vor, Ihnen ein gleich- oder höherwertiges Alternativgerät zur Verfügung zu stellen.

Im Falle des Kaufs gelten für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen. Für gebrauchte Waren wird die Gewährleistungsfrist für Verbraucher i.S.v. § 13 BGB auf ein Jahr beschränkt. Für Unternehmer i.S.v. § 14 BGB wird die Gewährleistung auf gebrauchte Waren ausgeschlossen und die Gewährleistungsfrist bei neuen Waren auf ein Jahr beschränkt.

Im Übrigen haften wir sowie unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz sowie bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Die Haftung ist im Falle einfacher Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Eine Haftung für mittelbare Schäden und Folgeschäden (z.B. entgangener Gewinn) ist ausgeschlossen. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

5. Pflichten des Mieters

Sie haben die Ihnen zur Miete überlassene Ware sorgsam und pfleglich zu behandeln und lediglich zu ihrem bestimmungsgemäßen, üblichen Gebrauch zu verwenden. Mit Ablauf der Mietzeit haben Sie uns die mangelfreie Ware inklusive etwaigem Zubehör zurückzugeben. Für fehlendes Zubehör, unvollständige Rücksendung oder noch gekoppelte/nicht entkoppelte Produkte sind Sie verpflichtet, eine Pauschalgebühr in Höhe von 15,00 EUR zu entrichten. OTTO steht es frei, eine höhere Gebühr in Höhe der tatsächlichen Kosten der Ersetzung eines fehlenden oder defekten Bestandteils zu verlangen. Eine Weitervermietung ohne unsere Zustimmung ist unzulässig. Bei jeglicher Beschädigung oder Beeinträchtigung des Mietgegenstands (inklusive Verlust) während der Mietzeit sind Sie verpflichtet, uns unverzüglich hierüber in Textform per E-Mail oder postalisch zu unterrichten. Sie tragen Sorge dafür, dass alle erforderlichen Anschlüsse vorhanden sind. Sie bestätigen mit Abschluss des Mietvertrages, über einen zur üblichen Nutzung geeigneten Stellplatz für die Mietsache zu verfügen. Für die Betriebskosten kommen Sie selbst auf. Die Nutzung der Ware ist grundsätzlich beschränkt auf das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Die Verbringung der Ware an einen anderen Einsatzort, z.B. wegen Umzug, bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Sie versichern, dass alle von Ihnen bei der Registrierung bzw. Bestellung angegebenen Daten (z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, ggf. USt-ID) zutreffend sind und Sie keine Daten von Dritten verwendet haben. Sie verpflichten sich, dem Anbieter Änderungen der Daten unverzüglich mitzuteilen bzw. diese eigenständig im Kundenkonto anzupassen. Sie haften für den Missbrauch der Zugangsdaten durch Dritte, soweit Sie diesen zu vertreten haben. Dies kann auch dazu führen, dass Sie verpflichtet sind, Nutzungsentgelte für Waren zu zahlen, die Sie selbst nicht bestellt haben.

6. Spezielle Regelung für Nutzung

E-Scooter Bei der Nutzung und dem Betrieb von E-Rollern sind die für die Nutzung und für die Teilnahme von E-Rollern im öffentlichen Verkehr geltenden gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten, sowie die Bedienungsvorschriften des Herstellers. Bitte beachten Sie folgende Regeln im Umgang mit unseren E-Scootern:

  • Es dürfen niemals mehrere Personen gleichzeitig fahren.

  • Bei dem SXT Max gilt ein Maximalgewicht von 120 kg. Bei dem Segway ninebot ein Maximalgewicht von 100 kg. Bei beiden E-Rollern gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h.

  • Es dürfen keine Sprünge oder gefährliche Tricks mit dem E-Roller gemacht werden.

  • Nachtfahrten sollten vermieden werden. Bei Nachtfahrten ist die Beleuchtung immer anzuschalten.

  • Der E-Roller darf nicht unter -5 °C und über 45 °C Außentemperatur benutzt werden.

  • Bei sehr schlechten Straßenverhältnissen soll langsam gefahren oder ggf. abgestiegen und geschoben werden. Sie sollten den E-Roller nicht fahren, wenn die Straße rutschig ist.

  • Das Fahren an Regentagen ist zu vermeiden. Sollten Sie im Regen fahren, ist es dringend erforderlich, dass die Gummi-Verschlusskappe die Ladebuchse richtig verschlossen ist. Regennasse Straßen können sehr rutschig sein und stellen eine zusätzliche Unfallgefahr dar. Der E-Roller darf nicht im Regen oder an dauerhaft feuchten Plätzen stehengelassen werden.

  • Zur Sicherheit soll der E-Roller immer richtig eingestellt sein (Höhe der Lenkstange, festgezogene Schrauben, usw.). Sie sollten den E-Roller vor Nutzung regelmäßig überprüfen. Es empfiehlt sich den E-Roller zusätzlich alle drei Monate zu prüfen und eventuell Gelenke zu fetten oder Schrauben nach zu ziehen.

  • Wenn immer der E-Roller nicht geladen wird, sollte sichergestellt sein, dass die Gummikappe die Ladebuchse verschließt. Dadurch ist eine Dichtigkeit gewährleistet.

  • Für Schäden, die aus der Nichtbeachtung der gesetzlichen Bestimmungen und der unsachgemäßen Nutzung des E-Rollers ergeben, haftet ausschließlich der Kunde.

  • Sie dürfen den E-Roller nicht an Dritte oder andere Nutzer vergeben oder verleihen. Wenn Sie den E-Roller einem Dritten oder anderen Nutzern übergeben oder verliehen haben, liegt ein Schaden oder Vorfall, der durch den E-Roller entsteht oder dem E-Roller zugrunde liegt, in der Verantwortung des Kunden.

  • Der Kunde darf keine Gegenstände transportieren, die den Kunden daran hindern, den E-Roller sicher zu fahren.

  • Der Kunde darf den E-Roller nicht unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder anderen Substanzen betreiben, die die Fähigkeit des Kunden, mit dem E-Roller zu fahren und es zu bedienen, beeinflussen können.

  • Der Kunde darf während der Nutzung des E-Rollers keine mobilen Geräte zu verwenden, einschließlich der Verwendung von elektronischen Geräten, um Musik zu hören, und Telefonanrufe oder andere Dienste zu nutzen, die den Kunden ablenken und einen sicheren Umgang mit dem E-Roller verhindern.

  • Der Kunde darf den E-Roller nicht verwenden, wenn ein offensichtlicher technischer Defekt vorliegt. Der Kunde darf den E-Roller in keiner Weise modifizieren oder verändern.

  • Der Kunde darf keine Aufkleber oder andere Elemente auf dem E-Roller anbringen und kein Zubehör, Teile oder Komponenten des E-Rollers entfernen oder zerbrechen.

  • Der Kunde darf keine Straftaten mit dem E-Roller begehen.

  • Der Kunde soll den E-Roller in autorisierten Bereichen parken. Sollte der E-Roller wegen Parken in einem nicht autorisierten Bereich von den zuständigen Behörden entfernt und im entsprechenden Fahrzeugdepot deponiert werden, übernimmt der Kunde neben der entsprechenden Geldbuße die Kosten für die Rückholung des E-Rollers.

Unfälle Für den Fall, dass Sie in einen Unfall verwickelt sind, sollen Sie die Polizei kontaktieren und uns als Anbieter so schnell wie möglich über den Unfall sowie die dem E-Roller erlittenen Schäden benachrichtigen. Sie übernehmen im Falle eines Unfalls die Verantwortung, wenn dies auf Ihre Schuld zurückzuführen ist. Die übernommene Verantwortung umfasst in jedem Fall die Verpflichtung zur Beseitigung der Schäden und die Wiedergutmachung von Verlusten, die Dritten entstehen, sowie die Erstattung von Schäden am E-Roller. Wir sind berechtigt, Ihnen die Reparatur- oder Wiederbeschaffungskosten des Rollers sowie die an Dritte bezahlten Beträge, die aus Schäden in Verantwortlichkeit des Kunden stammen, in Rechnung zu stellen und zu verrechnen. Diebstahl Für den Fall, dass während der Miete ein Diebstahl des E-Rollers oder eines seiner Zubehörteile oder Komponenten auftritt, müssen Sie uns sofort kontaktieren und den zuständigen Behörden den entsprechenden Bericht vorlegen, bzw. eine Anzeige erstatten. Zudem senden Sie uns innerhalb von maximal 24 Stunden nach der Anzeige eine Kopie der Anzeige zu. Geldbuße, Strafen und Sanktionen Sie sind allein verantwortlich für die von Ihnen vorgenommenen Verstöße und übernehmen alle daraus resultierenden Bußgelder, Sanktionen und Strafen.

OTTO behält sich zur Verteidigung seiner Interessen das Recht vor, den Kunden gegenüber den Behörden, bzw. der öffentlichen Verwaltung zu identifizieren, wenn eine Straßenrechtsverletzung begangen wurde (u. a. Verkehrsverstoß). OTTO kann Ihnen die Kosten erheben, die aus den von Ihnen begangenen Verstößen resultieren, darunter Bußgelder, Strafen und die von dem Anbieter übernommenen Rechtskosten.

Die Nichtzahlung der von Ihnen geschuldeten Beträge für die oben genannten Sachverhalte führt zur Beendigung der vertraglichen Beziehung zwischen OTTO und Ihnen. Wir können über diese Beträge hinausgehend außerdem Maßnahmen ergreifen, um weitere Ansprüche für entstandene Schäden und Verluste gerichtlich durchzusetzen.

7. Mietdauer

Sie können im Rahmen des Bestellprozesses die Mindestvertragslaufzeit auswählen. Das Mietverhältnis beginnt, wenn die Ware als zugestellt gilt. Dies ist der Fall, wenn der beauftragte Lieferant die Ware an Sie bzw. den Vertretungsberechtigten ausgeliefert hat.

Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit verlängert sich das Mietverhältnis automatisch um jeweils einen Monat und kann von beiden Seiten mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende der Mindestvertragslaufzeit oder des jeweiligen Verlängerungszeitraums gekündigt werden.

Kündigungen haben in Textform per E-Mail an service@ottonow.de zu erfolgen. Im Falle der ordentlichen Kündigung haben Sie die Ware nach Ablauf der Vertragslaufzeit herauszugeben. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Wir sind insbesondere, aber nicht ausschließlich, zur außerordentlichen Kündigung berechtigt, wenn Sie mit zwei aufeinanderfolgend zu entrichtenden Mieten in Zahlungsverzug geraten, wenn Sie bereits wegen wiederholter Zahlungsverzögerung abgemahnt worden sind, wenn gegen Sie gerichtete Pfändungen oder sonstige Zwangsvollstreckungsmaßnahmen vorliegen, wenn Sie die Ware unbefugt an Dritte überlassen oder der Erhalt der Ware durch mangelnde Pflege oder den unsachgemäßen Gebrauch gefährdet ist. Im Falle der außerordentlichen Kündigung ist die Ware unverzüglich und mangelfrei herauszugeben, bzw. uns oder unseren Erfüllungsgehilfen Zugang zum Gerätestandort zwecks Abholung zu verschaffen. Beruht der Kündigungsgrund auf Ihrem Verhalten, haben Sie die gesamte Miete für die verbleibende Laufzeit – sofern eine befristete Laufzeit vereinbart wurde – sofort zu zahlen.

8. Versandkosten

Je nach Art des gewählten Tarifs können Versandkosten entstehen. Diese werden Ihnen im Rahmen des Bestellprozesses angezeigt.

9. Zahlung

Die Miete ist zu Beginn jedes Vertragsmonats im Voraus zur Zahlung fällig. Sollte die Mietsache vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit oder des jeweiligen Verlängerungszeitraums zurückgegeben werden, erfolgt eine anteilige Erstattung der bereits gezahlten Miete nicht. Die auf die Mindestlaufzeit entfallende Miete ist in jedem Fall zu entrichten.

Die Mietzahlung kann grundsätzlich per Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal erfolgen. Im Falle des Kaufs einer Mietsache kann die Zahlung zudem per Überweisung erfolgen. Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht.

Die Aufrechnung und Zurückbehaltung fälliger Rechnungsbeträge ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen sowie mit Schadenersatzansprüchen zulässig, die in einem engen synallagmatischen Verhältnis zum Anspruch auf mangelfreie Vertragserfüllung stehen.

10. Preise

Unsere Preise sind Euro-Preise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Höhe der monatlichen Miete ergibt sich aus der gewählten Mietoption und wird im Bestellvorgang auf der Website sowie im Kundenkonto angezeigt.

11. Kauf der Mietsache

Soweit angeboten können Sie die Mietsache durch Nutzung der Kaufoption nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit und bei zuvor vollständiger Bezahlung der Miete käuflich erwerben. Zur Nutzung der Kaufoption teilen Sie uns Ihr Kaufinteresse mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende der Mindestvertragslaufzeit oder des jeweiligen Verlängerungszeitraums unter Nennung der Vertragsnummer per E-Mail an service@ottonow.de mit. Bei positiver Entscheidung erhalten Sie von uns ein Kaufangebot unter Berücksichtigung des Kaufpreises zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung der Mietsache. Bereits gezahlte Mieten werden bei der Kaufoption angerechnet. Nach vollständiger Bezahlung des Kaufpreises im Voraus erhalten Sie eine Bestätigung über den Kauf der Mietsache nach Ablauf des Mietzeitraums. Für den Ablauf des Mietzeitraums ist ein rechtzeitiger Zahlungseingang erforderlich. Die Kaufoption kann auf bestimmte Produkte und Mindestvertragslaufzeiten beschränkt werden und wird in diesem Fall entsprechend ausgewiesen.

12. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt a) bei der Miete dauerhaft, b) beim Kauf bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

13. Elektronische Kommunikation

Sie stimmen zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.

14. Alternative Streitbelegung

Wir sind nicht verpflichtet und nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

15. Gerichtsstand

Sind Sie Kaufmann i.S.v. § 1 HGB oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen wird als Gerichtsstand Hamburg vereinbart.

16. Vertragssprache/Speicherung des Bestelltextes

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Der Bestelltext wird bei uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Sie können Ihre Bestelldaten aber unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken.

Otto (GmbH & Co KG), Werner-Otto-Straße 1-7, 22179 Hamburg, AG Hamburg HRA 62024, persönlich haftend: Verwaltungsgesellschaft Otto mbH, Werner-Otto-Straße 1-7, 22179 Hamburg, AG Hamburg HRB 13762, vertreten durch: Alexander Birken (Vorsitzender), Dr. Marcus Ackermann, Sergio Bucher, Sebastian Klauke, Petra Scharner-Wolff, Kay Schiebur; Aufsichtsrat: Prof. Dr. Michael Otto (Vorsitzender)

Aufsichtsrat: Prof. Dr. Michael Otto (Vorsitzender)

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An Otto (GmbH & Co KG), OTTO NOW, 20088 Hamburg, Email: service@ottonow.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)

  • Name des/der Verbraucher(s)

  • Anschrift des/der Verbraucher(s)

  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

  • Datum

_______________

(*) Unzutreffendes bitte streichen.